20.09.2016

   




 

  Einbaufragebogen


News
Jetzt Neu Online-Fragebogen

Steuerbegünstigungbis 2018

ICOM GASANLAGEN

Das Flüssiggas-Einspritzsystem JTG wurde von der Firma ICOM hergestellt, welche weltweit als Produzent von hochqualitativen Tank-Behältern und Zusatzartikeln für Flüssiggas bekannt ist. Verwendet wird es unter anderem von Automobilkonzernen als Element zur Einspeisung zweier verschiedener Kraftstoffe.

Auf der Basis der Zusammenarbeit der Firmen Bosch und Siemens bietet ICOM als erster und einziger Produzent Flüssiggas-Einspritzanlagen an, die vollständig Motorkompatibel sind und durch das Benzinmodul ECU gesteuert werden. Dadurch lässt sich das JTG-System erfolgreich auf alle Motoren ohne Beachtung der Stärke bzw. der technischen Ausstattung anwenden.

In der heutzutage höchst entwickelten Technik JTG wird der Kraftstoff in der flüssigen Phase direkt in den Kollektor eingespritzt, im Gegensatz zur Einspritzung von in einem Reduktor in die gasförmige Phase umgewandelten Gas. Das kalte, sich ausdehnende Flüssiggas sichert eine höhere Ausfüllung der Zylinder und daraus resultiert eine höhere Kraft des Motors.



Das gleiche Prinzip wie im bisherigen Dieselbetrieb.

Die Vorteile dieser Technik

+ Kein Verdampfer, der durch das Kühlwasserauf gewärmt werden muss,      es wird flüssiges Gaseingespritzt.

+ Die Umschaltung ist unter Umständen früher als im Verdampfer Betrieb.

+ In der Kaltstartphase braucht Ihr Motor noch viel Benzin und dies, bis der    Verdampfer der üblichen Autogasanlagen die benötigte Betriebstempe-        ratur hat und auf Autogas umschaltet.

+ Kein zusätzliches Steuergerät greift in Ihr Regelwerk des Motorsein.

+ Kein Drehzahlsignal, Lambdasonden-Abgriff, der die werkseitige                    Motorsteuerung beeinflussen könnte.

+ Kein zusätzliches Einbauen von Lambda, Drehzahl - und sonstige                Simulatoren um die Fahrzeugelektronik manipulieren zu können.

+ Flüssiggas verhält sich ähnlich wie Benzin und wird an die Ventile                 gespritzt, dies heißt, wir kühlen wie im Benzinbetrieb mit diesem                     Verfahren. Bis lang wurde das Autogas vorgewärmt in gasförmigem             Zustand eingeblasen.

+ Völliger Verzicht auf schwer zu verlegende Kupferleitungen .Eswerden        geprüfte flexible PE-Leitungen verlegt.

+ Keine Umprogrammierung ( Manipulation) mittels Software und                      Laptop nötig.

+ die bekanntenVorteile bei herkömmlichenAutogasanlagen bleiben durch    die Flüssiggasdirekteinspritzungbestehen oder verbessern sich wie zum    Beispiel der günstigereLeistungsfaktor.



Weitere Informationen und  Termininfos bekommen Sie via E-Mail oder telefonisch.

Tel.:0203-3177390
Fax:0203-3177385




Copyright 2016-2019 AutoGasZentrum Niederrhein - KFZ.-Service & Tankbau GmbH